Plastik Edukation in Zürich - Das Meer, das Plastik und die Lösungen

June 13, 2018

 

 

Am 13. Juni haben Anna Neubauer und ich unseren ersten "Plastik Edukation" Vortrag außerhalb von Freiburg gehalten. Auch in Zürich stößt das Thema auf immenses Interesse und mit Rund 70 Interessierten war die "Loft Corner" im Colab des Impact Hub Zürich gut gefüllt.

 

Wie bei jedem unserer Vorträge, fordern wir die TeilnehmerInnen dazu auf, in einem kurzen Mini-Workshop nach Lösungen zu suchen. Die TeilnehmerInnen haben sich so intensiv ausgetauscht, dass es dieses Mal sogar schwierig war, die Aufmerksam wieder auf den Vortrag zu lenken :)

 

Im Folgenden sind die Beiträge unserer TeilnehmerInnen zu „Deine Stadt und die Ozeane sind bis 2020 plastikfrei – wie ist das möglich geworden?“

 

Alle weiteren "Plastik Edukation" Termine gibt es unter www.unterwasserwelten.org/plastik-edukation

 

 

  • Konsumverhalten reflektieren

  • Politische Ebene: Plastikflaschen verbieten, Plastikverpackungen (Supermärkte) limitieren

  • Filter in Flussmündung

  • Forschungsprojekte unterstützen

  • Feingliedrige Mülltrennung bei den Verbrauchern --> Für den Verbraucher noch wenig Arbeit, später dann sehr viel

  • Thematisch fest in Lehrplänen verankern

  • Refill-Geschäfte erweitern --> Alltagsprodukte

  • Alternativprodukte pushen (Peeling mit Kaffeesatz etc.)

  • „Obstsäckli“ aus Stoff benutzen

  • Höhere Plastikgebühren

  • Belohnungssysteme fördern (Kaffee, Mensa, etc.)

  • Zero Waste

  • Änderung der Haltung (Schulsystem)

  • Information

  • Umverteilung von Kapital damit bereits bestehendes Wissen umgesetzt werden kann

  • Einfluss Politik auf Industrie

  • Vermehrt Glas / Stoffe als Verpackung

  • Sensibilisierung

  • Rücksinnung auf alte Möglichkeiten / Transportverpackungen

  • Plastikverpackungen beim Coop lassen --> Supplier zur Verantwortung ziehen

  • Take-Away Becher und Flaschen nicht mehr benutzen

  • Regionale Produktion vorantreiben

  • 1x Monat Aufräumtage organisieren von staatlicher Seite

  • Konsum einschränken, mehr teilen

  • Haushaltsartikel selber herstellen

  • Firmen ans Boot holen --> es muss win-win sein --> Profit muss garantiert sein

  • Kein Plastik konsumieren

  • Unverpackte Lebensmittel kaufen --> Einkauf in Zero-Waste-Laden / in Hofläden

  • Zum Einkauf keine Tüten nehmen --> Stofftaschen etc. mitnehmen

  • Kosmetikprodukte ohne Mikroplastik kaufen

  • Reparieren statt neu kaufen

  • Plastiksäcke für Gemüse / Obst verbieten --> aus Stärke oder oder oder

  • Mehr wieder beim Metzger, Bäcker, Bauern kaufen und dort Behältnisse mitbringen

Please reload

Featured Posts

MyPadi Interview with Daniel Bichsel

September 9, 2017

1/5
Please reload

Recent Posts

February 1, 2018